31.12.2020 08:12 |

Besonderer Moment

Harry und Meghan lüften süßes Hochzeitsgeheimnis

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich 2018 in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor das Jawort gegeben. Den romantischen Höhepunkt der Zeremonie bildete der Song „This Little Light of Mine“, zu dem die frisch Vermählten die Treppen der Kirche hinunter schritten. In ihrem neuen Podcast „Archewell“ verrieten Harry und Meghan nun, wieso sie sich für diesen Track entschieden hatten. 

„Wir wollten, dass dieser Song gespielt wurde, als wir unser Leben zusammen begannen“, erklärte die ehemalige „Suits“-Schauspielerin in der Auftakt-Folge ihres neuen Podcasts. „Denn wie wir alle wissen, kann Dunkelheit Dunkelheit nicht vertreiben, nur Licht kann das tun.“

Auch Prinz Harry war sofort angetan von der Idee, dieses Lied für die Hochzeit auszusuchen. „Die Botschaft dieses Songs ist uns sehr wichtig“, erklärte der 36-Jährige. „Es geht darum, dass jeder von uns die Macht nutzt, die er in sich hat, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.“

Zitat Icon

Egal was euch das Leben entgegenwirft, vertraut uns, wenn wir sagen, dass die Liebe gewinnt.

Herzogin Meghan

Das Paar ist überzeugt davon, dass das Gute am Ende stärker sein wird. „Egal was euch das Leben entgegenwirft, vertraut uns, wenn wir sagen, dass die Liebe gewinnt“, meinte Meghan.

Archie als heimlicher Star des Podcasts
Die erste Folge von „Archewell“ ist Teil eines umgerechnet rund 33 Millionen Euro schweren Deals, den die Sussexes mit dem Streaming-Giganten Spotify gelandet hat. In dem Weihnachtsspecial sind Gaststars wie Musik-Ikone Elton John, Comedian James Corden, Schauspieler Tyler Perry und Tennisstar Naomi Osaka, zu hören. Der wahre Star ist jedoch Harrys und Meghans Sohn Archie, den man in dieser Episode zum allerersten Mal sprechen hört.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol