14.12.2020 15:46 |

Volkskultur

Schöner als zuvor: So werden Orgeln restauriert

Das kulturelle Erbe, das oft wirtschaftlichen Wert hat, zu schützen, ist die große Aufgabe des Bundesdenkmalamtes - und von uns.

Die Profis in den Werkstätten sind auch immer wieder mit Schätzen aus Kärnten beschäftigt. Wie bereits in Ihrer „Krone“ berichtet, war ja die Orgel der Filialkirche Maria Höfl im Metnitztal beim Abtragen der Empore in den 1970er-Jahren verloren gegangen, die Pfeifen aber hatte Pfarrer Johann Unterguggenberger damals dem Musiklehrer und Organisten Peter Fuchs anvertraut. Seitdem drängte Fuchs darauf, eine neue Orgel zu bauen, was im Vorjahr auch geschah.

Cäcilia, die Patronin der Kirchenmusik
Das nach altem Vorbild gebaute Instrument bekommt nun die historischen Flügeltüren der einstige Orgel. Sie zeigen Cäcilia, die Patronin der Kirchenmusik, und den biblischen König David mit der Harfe. Die barocken Orgeltüren gehörten zum Instrument, das vom Klagenfurter Orgelbauer Caspar Fluder gebaut worden war. Sie wurden vom Bundesdenkmalamt restauriert, um in Maria Höfl bei Metnitz die neue Orgel zu zieren.

In der Nikolauskirche von Matrei in Osttirol findet man einen Engel mit Reichsapfel aus dem 13. Jahrhundert. Dieses Fresko wird wie die gesamte Kirche seit zwei Jahrzehnten restauriert.

Fastentuch in Baldramsdorf
Unterdessen beginnt die Konservierung des Baldramsdorfer Fastentuches: Es ist mit 1555 datiert und zeigt auf etwa 35 Quadratmetern detailreich Szenen aus dem Alten und Neuen Testament. Die acht vernähten Leinenbahnen befinden sich laut der Experten in verhältnismäßig gutem Zustand, doch alterungsbedingte Materialschwächen haben für Risse gesorgt, welche die Malschichten gefährden. Im Herbst 2021 soll das Fastentuch nach Baldramsdorf zurückkehren und ab der Fastenzeit 2022 wieder den Altar verhängen.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol