11.12.2020 15:45 |

Trainingszwischenfall

Räikkönen: Schon wieder Feuer-Schreck in der F1

Schon wieder ein Feuer-Schreck in der Formel 1! Im zweiten Training für den Grand Prix in Abu Dhabi schlugen Flammen aus dem hinteren Teil des Alfa-Romeo-Boliden von Kimi Raikkönen.

Der Vorfall passierte etwa 20 Minuten vor Trainingsende. Wie TV-Bilder zeigten, brannten Teile des Wagens schon einige Zeit - Räikkönen fuhr trotzdem weiter. Offenbar war keine entsprechende Information aus der Box an ihn ergangen.

Möglich auch, dass das Team darauf hoffte, dass das Feuer durch den Fahrtwind geschwächt würde. Das war offenbar nicht der Fall, weswegen Räikkönen den Boliden dann doch abstellte und diesem gefahrlos entstieg. Der Brand wurde von den Streckenposten schnell unter Kontrolle gebracht. Über die Ursachen des Brandes liegen noch keine Informationen vor.

Erinnerungen an Grosjean
Der Vorfall lässt Erinnerungen an den schrecklichen Feuer-Unfall mit Romain Grosjean vor zwei Wochen in Bahrain hochkommen. Dessen Bolide ging völlig in Flammen auf. Wie durch ein Wunder überlebte Grosjean unverletzt. Das letzte Rennen der Saison in Abu Dhabi lässt er aber vorsichtshalber aus.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)