05.12.2020 20:59 |

In Sakhir top

F1: Bottas holt Pole vor Hamilton-Ersatz Russell

In Abwesenheit von Weltmeister Lewis Hamilton hat sich dessen Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas die Pole für den zweiten Formel-1-Grand-Prix in Bahrain in Folge geholt! Der Finne war am Samstagabend aber nur 26 Tausendstel schneller als der für den Corona-positiven Hamilton eingesprungene Brite George Russell. Dritter wurde Max Verstappen im Red Bull (+0,056). Der Niederländer teilt sich die zweite Startreihe überraschend mit Ferrari-Pilot Charles Leclerc.

Eine Woche nach dem von Hamilton gewonnenen Rennen auf dem Grand-Prix-Kurs befährt die Formel 1 diesmal beim GP von Sakhir ebendort den sogenannten „Outer Circuit“, der nur einige Kurven der üblichen Strecke beinhaltet und insgesamt deutlich kürzer ist. Bottas stellte deshalb mit 53,377 Sekunden eine Rekord-Polezeit auf und löschte die von Niki Lauda seit 1974 (Dijon) mit 58,79 gehaltene Marke.

Ihre Top-Zeit erzielten Bottas und Russell im zweiten von gleich drei Outings des letzten Qualifikationsabschnittes. Das ging sich aufgrund der kurzen Runde ausnahmsweise aus. Im Q2 hatten die beiden Mercedes-Piloten zudem ihre Zeiten auf den gelben und langsameren Medium-Reifen erzielt, womit sie nun am Sonntag auch als einziges Spitzenteam auf diesen Pneus das Rennen eröffnen können.

Bottas war mit etwas Druck ins Qualifying gegangen, denn eine Niederlage gegen den von Williams ausgeliehenen Jungspund und Mercedes-Ersatzfahrer Russell wäre wohl unangenehm gewesen. Bottas bestand den Test aber, wenn auch hauchdünn. Russell hatte in der Entscheidung erstaunlich viel Abstand zu Bottas gelassen. Am Ende stand die 16. Pole für den Finnen zu Buche, die fünfte in dieser Saison.

Bis auf die Plätze hinter Mercedes und Red Bull in der Konstrukteurs-WM sind praktisch alle Entscheidungen in der Formel-1-WM bereits gefallen. Mercedes steht längst als Konstrukteursweltmeister fest, auch der 35-jährige Hamilton hat seinen siebenten WM-Titel längst sicher. Der elffache Saisonsieger kann wegen seiner Erkrankung aber nun keine 13 Saisonsiege mehr schaffen und damit den Rekord von Michael Schumacher und Sebastian Vettel nicht egalisieren. Ob Hamilton beim Saisonfinale in Abu Dhabi starten kann, entscheidet sich kommenden Mittwoch beim nächsten Corona-Test.

Für den zuletzt schwer verunglückten Romain Grosjean sitzt in Sakhir erstmals der Brasilianer Pietro Fittipaldi im Haas. Er ist Enkel des zweimaligen Weltmeisters Emerson Fittipaldi. Der 24-Jährige wurde in der Qualifikation aber Letzter. Der Brite Jack Aitken, bei Williams Vertreter für Russell, wurde 18. Während Leclerc als Vierter überraschte, kam Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel im zweiten Ferrari zum 13. Mal in Folge über Q2 nicht hinaus und wurde nur 13. Auch Verstappens Teamkollege Alex Albon (12.) schaffte es nicht in die Pole-Entscheidung.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)