In Kremsmünster

Hund „Pepper“ überlebte Giftköder-Anschlag knapp

Das war knapp! Hund „Pepper“ erwischte beim Gassigehen in Kremsmünster ein Stück Fleisch, präpariert mit Rattengift. Die Menschen um ihn reagierten schnell – und retteten so sein Leben. Jetzt läuft die Suche nach dem Täter.

„Ich verstehe Leute nicht, die so etwas machen“, ist Felicitas Mayr (32), die Besitzerin von „Pepper“, geschockt. Ihr Papa war am Montag mit dem Hund im Bereich der Kreuzung Hofwiese in Kremsmünster spazieren, als das Tier plötzlich nach einem Stück Fleisch schnappte. „Vor etwa einem Jahr waren dort Kugeln mit Glasscherben ausgelegt“, erzählt Mayr. Ihr Vater konnte „Pepper“ das Fleisch aus dem Mund reißen, trotzdem fuhr Mayr mit ihm in die Tierklinik Sattledt. Dort stellte der Tierarzt fest, dass das Fleisch ziemlich sicher mit Rattengift präpariert worden war.

13 weitere Köder
Während des Tierarztbesuchs fand ihr Vater acht weitere Köder in der Umgebung und am nächsten Tag noch fünf. „Die Anrainer sind gewarnt. Wir vermuten, dass das jemand aus der Umgebung sein muss“, sagt Mayr. Hinweise an die Polizei: 059/13341 24.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol