21.11.2020 13:31 |

Bergrettung half

70-Jährige stolperte bei Wanderung über Wurzel

Auf den Gipfel des Hohen Gallin in Techelsberg wollte Samstag eine 70-jährige Klagenfurterin wandern. Dabei stoplerte sie und zog sich folgenschwere Verletzungen zu.

Weil der Wurzelstock mit Laub verdeckt war, stolperte die 70-Jährige kurz vor dem Gipfel. Wegen den Schmerzen und weil ihr Knöchel schnell anschwoll, konnte die Frau auch mithilfe ihres Mannes nicht weitergehen. Ihr Mann verständigte deswegen die Bergrettung Klagenfurt. Diese rückte an und rettete die Wanderer aus ihrer misslichen Lage. Sie wurde ins UKH Klagenfurt gebracht.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol