Jüngster in Österreich

Mit 23 Jahren vom Studenten zum Bürgermeister

Mit gerade einmal 23 Jahren ist Michael Eibl (VP) der jüngste Bürgermeister des ganzen Landes. Heute genau vor drei Monaten wurde er im Gemeinderat von Windischgarsten zum neuen Gemeindeoberhaupt gewählt. Nebenbei ist er weiterhin mit seinem Physik-Studium beschäftigt, zum Ausgleich spielt er Football.

„Krone“: Sie sind mit 23 Jahren Österreichs jüngster Bürgermeister. Wie hat sich Ihr Leben in den vergangenen drei Monate verändert?
Michael Eibl: Gemütlich aufstehen in der Früh und in eine Vorlesung gehen ist jetzt vorbei. Ich bin eigentlich jeden Tag ab 8 Uhr im Büro. Arbeitsstunden bekomme ich also genug zusammen. Nebenbei studiere ich auch weiterhin Physik auf der TU in Graz.

„Krone“: Hat sich Ihr Weg an die Spitze der Gemeinde schon länger abgezeichnet?
Eibl: Ich bin seit 2013 politisch aktiv, damals hat mich ein Freund zur JVP geholt. 2015 bin ich dann als Ersatzgemeinderat eingestiegen. Ich habe auch in Graz einen Studentenverein mit 200 Leuten geführt. Ein Monat vor der Wahl wurde ich dann gefragt ob ich mir das Amt als Bürgermeister vorstellen kann. Es ist eine Chance für mich, aber auch für Windischgarsten.

„Krone“: Wie haben Ihre Familie und Freunde darauf reagiert?
Eibl: Meine Freunde waren durch die Bank positiv. Meine Mutter war anfangs ein bisschen besorgt, aber sieht alles mittlerweile entspannt. Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung gingen weit auseinander. Viele fragten sich, wer ist das eigentlich?

„Krone“: Sie spielen Football in der zweithöchsten Spielklasse.
Eibl: Das ist meine persönliche Burn-out-Vorsorge. Man kann dabei durchaus Parallelen zur Politik ziehen. Man braucht Durchsetzungsvermögen, aber der wichtigste Faktor ist das Team. Man muss an einen Strang ziehen und das machen wir.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol