04.11.2020 06:38 |

Erster Prozesstag

Großprozess: Heroinhandel im Pyramidensystem

Mit dem Lockdown startete in Klagenfurt ein Monsterprozess gegen nigerianische Großdealer: Es geht um Heroinhandel im Pyramidensystem.

Oben waren die drei Chefs. Dann kamen sieben Verteiler, schließlich die sogenannten Läufer. „Es war wie ein Unternehmen organisiert - in einer Pyramide“, skizziert Staatsanwältin Daniela Zupanc die Anklage gegen 20 Schwarzafrikaner, denen vorgeworfen wird, den Heroinhandel in Klagenfurt kontrolliert zu haben. „Wir reden nicht von kleinen Fischen - da geht es darum, aufzuzeigen, dass unsere Gesellschaft so eine Organisation nicht tolerieren kann.“

Lebenslänglich für Drogenhandel?
Daher drohen den Bossen auch die Höchststrafen - 20 Jahre oder lebenslänglich. Man sei der Bande nach der Verhaftung anderer Dealer auf die Spur gekommen: Viele Monate lang wurden Handys in Lauschangriffen abgehört - insgesamt 32.000 Gespräche und 12.500 Textnachrichten wurden ausgewertet. Sie haben die straffe Kommandostruktur der Kriminellen offengelegt.

Angeklagte bekennen sich nicht schuldig
Ganz anders hören sich die Verteidiger an: Da würden keine Bosse im „Miami Vice“-Stil sitzen, meinte etwa Herwig Hasslacher, der seinen Angeklagten quasi als armes Würstchen präsentierte - ein 32-jähriger Analphabet, der lediglich gelegentlich Marihuana rauchen und von Münzen aus Einkaufswagen leben würde. Auch Anwalt Philipp Tschernitz sieht in seinem Mandanten (29) keinen Drogenbaron: „Er konnte nicht einmal die Anklage lesen - egal, in welcher Sprache.“ 20 Tage lang, bis Ende Jänner, sollen nun die Rollen der Nigerianer geklärt werden.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol