31.10.2020 06:00 |

Neue Strategie in Wien

Corona oder Grippe? Hausarzt-Besuch im Container

Grippesaison und Corona-Pandemie: eine schreckliche Kombination! Wien startet jetzt deshalb eine neue, zusätzliche Teststrategie. In Containern sitzen ab Ende nächster Woche Hausärzte, die symptomatische Personen zuerst per Schnelltest auf Corona untersuchen und sie im Anschluss gleich behandeln.

Am Freitag wurde der erste Testcontainer am Verteilerkreis in der Ludwig-von-Höhnel-Gasse 2 aufgestellt. „Als Checkbox“ bezeichnet ihn Stadtrat Peter Hacker, der sich die neue Testeinrichtung gleich vor Ort angeschaut hat. Und so funktioniert es: Erkrankte Personen werden darin zuerst mit einem Schnell-Antigentest auf Corona untersucht.

Sicherer Hausarztbesuch
Wenige Minuten später liegt das Ergebnis vor. Sollte es negativ sein, bekommt der Patient gleich Neocitran, Parkemed und Co. vom behandelnden Mediziner verschrieben. Im Prinzip handelt es sich also bei den neuen Testcontainern um einen sicheren Hausarztbesuch in der Schnupfen- und Grippezeit. Wenn der Schnelltest positiv ausfällt, werden die Betroffenen natürlich über die Quarantäne informiert.

Neben der „Checkbox“ in Favoriten, wurden vorerst zwei weitere in Ottakring und der Donaustadt aufgestellt. Der Pilot-Betrieb startet Ende nächster Woche. Die Ärzte stellt der Ärztefunkdienst. Wenn alles klappt, werden bis Ende November Mediziner in 30 Testcontainern erkrankten Wienern helfen.

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol