Wachmann verletzt

Dschidda: Angriff vor französischem Konsulat

Ausland
29.10.2020 12:32

Die Wut auf Frankreich nach Mohammed- und Erdogan-Karikaturen schlägt immer mehr in blutige Gewalt um. Am Donnerstag wurde ein Wachmann des französischen Konsulats in der saudischen Hafenstadt Dschidda laut den örtlichen Sicherheitskräften mit einem „scharfen Werkzeug“ angegriffen.

Die französische Botschaft in Riad sprach in einer Mitteilung von einer „Messerattacke“. Der verletzte Wachmann sei bei einer Sicherheitsfirma angestellt, erklärte die Botschaft, ohne dessen Staatsangehörigkeit zu nennen. Saudische Sicherheitskräfte hätten den Täter, einen rund 40-jährigen Mann, unmittelbar nach dem Angriff überwältigt und festgenommen. Die französische Regierung mahnte eigene Staatsbürger, die sich derzeit im Land aufhalten, zu höchster Vorsicht in der Öffentlichkeit. Zudem wurde die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen.

Die französische Botschaft hat eine Warnung für eigene Staatsbürger ausgegeben, die sich in Dschidda (Bild) und in anderen Teilen Saudi-Arabiens aufhalten. (Bild: APA/AFP/Bandar al-DANDANI)
Die französische Botschaft hat eine Warnung für eigene Staatsbürger ausgegeben, die sich in Dschidda (Bild) und in anderen Teilen Saudi-Arabiens aufhalten.

Beinahe zeitgleich kam es am Donnerstag auch in Nizza und nahe Avignon zu blutigen Angriffen auf Franzosen. In Nizza stürmte ein mit einem Messer bewaffneter Mann eine Kirche und tötete mindestens drei Menschen. Im Ort Montfavet nahe Avignon bedrohte ein Angreifer mehrere Menschen mit einer Pistole. Der Verdächtige wurde von der Polizei erschossen. Der Nizza-Attentäter befindet sich in Polizeigewahrsam.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele