26.10.2020 10:31 |

43 Neuinfektionen

Ab Dienstag werden auch Anti-Gen-Tests verwendet

 Das Land Kärnten und die Kabeg erweitern ihre Corona-Teststrategie um Anti-Gen-Tests. Nachdem diese bereits eine erfolgreiche zweiwöchige Testphase in den Häusern der Kabeg durchlaufen haben, wird das Experten-Koordinationsgremium den entsprechenden Beschluss fassen.

Die Anti-Gen-Tests sollen die standardmäßig eingesetzten PCR-Tests vor allem in Pflegeheimen und in Ordinationen ergänzen. Vorteile sind ein schnelleres Testergebnis und Kostenersparnis. Sie sorgen allerdings nur bei symptomatischen Personen für valide Ergebnisse. Die Tests werden von Land und Kabeg angekauft. Von der momentanen Weltmarktlage hängt ab, wie groß das Kontingent sein wird.

Das Land meldet heute, Montag, 43 Corona-Neuinfektionen. Die Zahl der bestätigten Fälle in Kärnten beträgt damit 52. 48 Personen sind hospitalisiert, vier von ihnen werden intensivmedizinisch betreut. Die Anzahl der genesenen Personen stieg um 29 auf 1.378.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol