23.10.2020 23:07 |

Negativrekord

42.000 Infektionen binnen 24 Stunden in Frankreich

Trotz umfangreicher Maßnahmen in Frankreich - unter anderem wurde in der Hauptstadt Paris eine Ausgangssperre verhängt - steigt die Zahl der Neuinfektionen weiter an. Nun wurde ein Negativrekord verzeichnet: Binnen eines Tages wurden 42.000 Ansteckungen gemeldet. Somit verzeichnet Frankreich als zweites EU-Land nach Spanien mehr als eine Million Corona-Fälle.

In den vergangenen 24 Stunden sei die Rekordzahl von 42.032 Neuinfektionen verzeichnet worden, teilten die Gesundheitsbehörden mit. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Ansteckungen stieg damit auf 1.041.075. Insgesamt 34.508 Infizierte starben seit Beginn der Pandemie. In Frankreich leben rund 67 Millionen Menschen.

Drei Millionen Fälle in Spanien?
Am Mittwoch hatte Spanien als erstes EU-Land offiziell mehr als eine Million Infektionen registriert. Ministerpräsident Pedro Sanchez jedoch sagte, dass die Gesamtzahl der Infizierten tatsächlich bei mehr als drei Millionen liege. Zu Beginn der Pandemie seien viele Infektionen unentdeckt geblieben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).