14.10.2020 12:56 |

Mit Steakmesser

Betrunkener bedroht Besitzer von koscherem Lokal

Ein 53-jähriger Betrunkener hat am Dienstagnachmittag in Wien-Leopoldstadt den 47-jährigen Besitzer eines koscheren Restaurants mit einem Steakmesser bedroht und antisemitische Drohungen ausgestoßen. Der Gastronom, dessen Frau bei der Auseinandersetzung leicht verletzt wurde, entwaffnete den Aggressor und hielt ihn fest, bis die Exekutive eintraf.

Der 53-jährige usbekische Staatsbürger kam gegen 15.45 Uhr in das Restaurant und setzte sich - augenscheinlich schon alkoholisiert - mit einer mitgebrachten Wodkaflasche an einen Tisch, um sich weiter zu betrinken. Der Restaurantbesitzer und seine Frau forderten den Mann auf, das Gasthaus zu verlassen.

Daraufhin ergriff der 53-Jährige das Steakmesser und bedrohte die Besitzer. Außerdem drohte er damit, das Lokal anzuzünden. Auch antisemitische Drohungen stieß er aus. Der 47-jährige Restaurantbesitzer entwaffnete den Kontrahenten und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten nahmen den Betrunkenen fest.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol