09.10.2020 12:19 |

Wetter-Chaos

Aus Mick Schumachers Formel-1-Debüt wurde nichts

Debüt vertagt! Mick Schumacher hätte heute im Freien Training am Nürburgring das erste Mal Formel-1-Luft schnuppern sollen - doch daraus wurde nichts.

Die schlechten Wetterbedingungen machten eine Austragung der ersten eineinhalbstündigen Einheit unmöglich. Da der Rettungshubschrauber bei Nebel und nass-kaltem Wetter im Notfall nicht abheben konnte, wurde der für 11 Uhr angesetzte Start des ersten Trainings für den Grand Prix der Eifel zunächst verschoben.

Kein Schumacher-Start
Das zweite Freie Training soll ab 15 Uhr gefahren werden. In der zweiten Einheit wird Mick Schumacher nicht starten. Wie ein Alfa-Romeo-Sprecher auf Anfrage bestätigte, wird statt ihm der etatmäßige Pilot Antonio Giovinazzi aus Italien hinter dem Lenkrad sitzen. So verzögert sich das Debüt von Michael Schumachers 21-jährigem Sohn im Alfa vorerst ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten