04.10.2020 16:06 |

Hofburg-Hündin „Juli“

Van der Bellen zeigt, wie artgerechte Haltung geht

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich anlässlich des Welttierschutztages am Sonntag für eine „artgerechtere Haltung von Tieren in unseren Häusern, in Ställen und auf Weiden“ ausgesprochen. Wie diese aussehen kann, demonstrierte die erste Hündin im Staat, „Juli“, der Van der Bellen für ein Video großzügig die Hofburg überließ.

Tierschutz sei für ihn eine „Herzensangelegenheit“, denn ohne diesen gäbe es „sehr viele Verlierer - und nur wenige Gewinner“, twitterte Van der Bellen und dankte damit zugleich allen Tierschützern für ihren „unermüdlichen Einsatz zugunsten der Tiere“.

In einem Video lieferte der Bundespräsident ein paar Impressionen der Hofburg - aus Perspektive seiner Hündin „Juli“, die sich in den repräsentativen Gemächern sichtlich wohl zu fühlen scheint und für ihren Einsatz am Ende des Videos mit einem Leckerli belohnt wird.

Beim Volk kommt die First Dog gut an: „Was für eine liebe Idee, süßes Video“, zeigte sich eine Twitter-Nutzerin begeistert. „Allerliebst!“, schrieb eine andere.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol