26.09.2020 14:58 |

Am Montag gegen Cilic

Dominic Thiem mit Chance auf Tennis-Geschichte

US-Open-Sieger Dominic Thiem hat bei den French Open die Chance, Einmaliges in der Open Era des Tennissports zu erreichen. Denn noch nie seit 1968 hat ein Spieler auf seinen ersten Grand-Slam-Sieg unmittelbar darauf den zweiten folgen lassen. Sollte ihm sein erster Titelgewinn in Roland Garros gelingen, wäre Thiem der zehnte Spieler in der Open Era mit US-Open- und French-Open-Titelgewinn in einem Jahr. Das Erstrundenmatch gegen Marin Cilic geht übrigens mit allergroßer Wahrscheinlichkeit am Montag über die Bühne.

Sollte Titelverteidiger Rafael Nadal erneut bzw. zum 13. Mal bei diesem Major triumphieren, hätte er 100 Match-Siege bei den French Open - sofern kein w.o.-Sieg darunter ist. Dem stehen beim Spanier nur zwei Paris-Niederlagen auf Sand gegenüber. Sollte es so bleiben, hätte er als erst fünfter Akteur 20 oder mehr Grand-Slam-Titel erreicht. Bisher gehören Margaret Court (AUS/24), die seit (dem heutigen) Samstag 39-Jährige Serena Williams (USA/23), Steffi Graf (GER/22) und Roger Federer (SUI/20) diesem Klub an.

Sollte Novak Djokovic sportlich in 2020 weiter ungeschlagen bleiben und so den Titel holen, würde er als Erster in der Open Era jedes Major zumindest zweimal gewonnen haben. Davor hatten das die Australier Roy Emerson und Rod Laver geschafft. Djokovic hat die Nummer-1-Position in der Weltrangliste bis 9. November garantiert, dann werden ihm nur noch 17 Wochen auf Rekordhalter Federer fehlen (310). Die Chance auf die Rückkehr auf die Nummer eins hat Simona Halep, dafür müsste sie den Titel holen.

Thiem noch nicht am Sonntag im Einsatz
Zum Auftakt der heurigen French Open am Sonntag sind zwei der vier in den Einzel-Hauptbewerben engagierten Österreicher im Einsatz, beide auf dem Court Suzanne Lenglen. Qualifikant Jurij Rodionov bestreitet gegen den Franzosen Jeremy Chardy die zweite Partie nach 11 Uhr, Dennis Novak gegen den als Nummer sechs gesetzten deutschen US-Open-Finalisten Alexander Zverev die vierte. Es beginnt bei den Herren die untere Raster-Hälfte, bei den Damen die obere - wenn auch nicht vollständig. Dominic Thiem (gegen den Kroaten Marin Cilic) und Barbara Haas (gegen die Taiwanesin Hsieh Su-wei) sind höchstwahrscheinlich am Montag im Einsatz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten