26.09.2020 08:28 |

Verfahren eingestellt

Akte endgültig geschlossen

Diesen Fall müssen auch Kritiker endgültig ad acta legen. Wegen des Verdachts des Wahlbetrugs hatte der Ollersdorfer Bürgermeister Bernd Strobl immer wieder mit Vorwürfen zu kämpfen. Sogar dann noch, als die Ermittlungen eingestellt waren.

Auslöser war, wie berichtet, die Landtagswahl im Jänner. Das Vorzugsstimmenergebnis des damaligen SPÖ-Landesrates Christian Illedits mit Zweitwohnsitz in Ollersdorf hatte die Gemeindewahlbehörde - Vorsitzender war ÖVP-Ortschef Bernd Strobl - falsch an die Bezirkswahlbehörde weitergeleitet. Illedits war nur eine Vorzugsstimme zugerechnet worden, tatsächlich hatte er 59. Die Landeswahlbehörde musste der Sache nachgehen, der Verdacht des Wahlbetruges stand im Raum. Ende August sah sich Strobl aber erneut mit SPÖ-Kritik konfrontiert, neun Tage nachdem das Ermittlungsverfahren gegen ihn bereits eingestellt worden war. Nach genauer Prüfung hatte sich für die Staatsanwaltschaft Eisenstadt der Verdacht als völlig unberechtigt erwiesen.

Ins Kreuzfeuer der SPÖ-Kritik war im Sommer ebenfalls Stefan Bubich, Bürgermeister von Oslip, geraten. Und das nach einem lange zurückliegenden Disput mit einem Bürger. Schon am 3. Februar hatte für die Staatsanwaltschaft nicht einmal Anfangsverdacht bestanden: „Es gab kein Ermittlungsverfahren.“

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
9° / 18°
leichter Regen
9° / 13°
bedeckt
8° / 17°
leichter Regen
8° / 18°
leichter Regen
8° / 16°
leichter Regen