25.09.2020 06:02 |

„Hektische Sitzung“

ÖVP stimmt irrtümlich für Moria-Kinder-Aufnahme

Wirbel in der Bezirksvertretungssitzung am Alsergrund in Wien: SPÖ und Grüne brachten eine lange Resolution für die Seenotrettung und sichere Fluchtwege, gegen Abschiebungen sowie für die Aufnahme von Kindern aus Moria ein. Die ÖVP stimmte diesem Antrag „irrtümlich“ zu. Die Freiheitlichen schäumen.

„Es war ein Missverständnis. SPÖ und Grüne bringen laufend Anträge ein, die nichts mit Bezirkspolitik zu tun haben. In der Verwirrung, ob die Resolution zulässig ist oder nicht, wurde in der Hektik falsch abgestimmt“, erklärt ÖVP-Bezirksparteiobfrau Elisabeth Fuchs. Und sie beteuert „volle Unterstützung für den Weg der Bundesregierung“, die Flüchtlingen bekanntlich lieber vor Ort helfen will, als sie nach Wien zu holen.

Harte Worte Nepps an Blümel
FPÖ-Vizebürgermeister Dominik Nepp hält das für Heuchelei. Seine harten Worte: „Während Gernot Blümel medial den ,harten Johnny‘ spielt, stimmt seine Wiener ÖVP für die Aufnahme von Moria-Brandstiftern. Einzig wir sind das wahre Gegenstück zu dem ganzen Wahnsinn.“

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol