23.09.2020 12:16 |

Inoffizielles Treffen

Drift im Naturschutzpark: Hohe Strafen für GTI-ler

Nach den Anrainerbeschwerden rund um das inoffizielle GTI-Treffen fordern die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden mehr Rechte, um die Rowdys zu stoppen. Einigen von ihnen drohen jetzt hohe Strafen.

Ein Video auf sozialen Netzwerken, das zeigt, wie PS-Fans auf einem Parkplatz der Villacher Alpenstraße driften und Gummi geben, hat die Polizei auf den Plan gerufen. Die Beamten sind dabei auf zwei Wiener gestoßen. Den Lenkern drohen Geldstrafen bis zu 5000 Euro, weil sie im Naturschutzgebiet ungebührlichen Lärm sowie eine massive Schadstoffemission verursacht haben.

Unterdessen fordern die Bürgermeister bessere rechtliche Grundlagen, um gegen die Autorowdys effizienter vorgehen zu können.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)