19.09.2020 07:47 |

Längere Ski-Pause

ÖSV Coach: „Corona für uns eine gute Sache“

Durch die längere Ski-Pause hatten ÖSV-Herren mehr Zeit, an ihrer Grundtechnik im Riesentorlauf zu feilen.

Blitzblau der Himmel. Und gegen Mittag verträgt’s sogar auf fast 3000 Meter Seehöhe ein T-Shirt. Viel war auf dem Pitztaler Gletscher noch nicht vom Winter zu spüren. Auch wenn „drüben“, im Ötztal, in einem Monat der Ski-Weltcup beginnen soll. Ohne Zuschauer und voller Covid-Vorschriften. Letzteres nehmen die Fahrer achselzuckend hin, das Fehlen der Fans tut weh. „Es pusht uns, es ist schöner, wenn Leut da sind“, meint Marco Schwarz (unten im Bild). Und Stefan Brennsteiner ergänzt: „Die Zuschauer bringen Emotionen. Deswegen machen wir den Sport. Ohne ist es wie im Europacup.“

Freilich: Hauptsache, es wird gefahren! Zumal Österreichs Techniker just an der Problemzone Riesentorlauf in der langen Pause intensivst gearbeitet haben. Thema: Grundtechnik verbessern. „Corona war für uns a guate Sach“, gibt Technik-Trainer Marko Pfeifer lachend zu. Und Mike Pircher, einst Marcel Hirschers (unten im Bild) Coach und jetzt Chef der Riesentorlauf-Gruppe, nickt: „Alles wird zwar nicht gleich aufgehen. Aber es gibt Licht am Ende des Tunnels.“

Im Vorjahr war die Riesentorlauf-Saison in Sölden mit einer Enttäuschung gestartet: Bei Pinturaults Sieg wurde Manuel Feller 12., Mothl Mayer 15. Chef Andi Puelacher: „Wir haben jetzt nicht so gute Startnummern, aber der Weg passt.“

Georg Fraisl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten