12.09.2020 15:16 |

Trotz Frühförderung

Dieser Hund ist lieber als die Polizei erlaubt!

Aus dem Rottweiler-Welpen „Balou“ hätte eigentlich ein waschechter „Kommissar Rex“ werden sollen. Auf Verbrecherjagd wird er aber niemals gehen. Trotz Frühförderung in Sachen Diensthundkunde ist der mittlerweile zum Kraftprotz herangewachsene Rüde durch die Polizeihundeprüfung gerasselt, weil er einfach zu lieb ist. 

Der junge Rottweiler, der seit Juni des letzten Jahres im deutschen Bremerhaven eine Ausbildung als Polizeihund absolviert hat, darf seinen Job als Polizeihund nicht antreten. Ein Polizeisprecher erklärte laut „Welt“, der Diensthund sei einfach zu lieb und ein „richtiger Familienhund“.

Frühförderung für Diensthund
Wie die Hundeführer auf Instagram berichteten, hätten sie mit „Balou“ einmal einen anderen Weg beschreiten wollen und ihn bereits mit acht Wochen zu sich geholt. Üblicherweise würden Polizei-Diensthunde erst im Alter zwischen einem und drei Jahren gekauft, da zu diesem Zeitpunkt ihr Charakter bereits feststehe.

„Balou“ wollte man mit einem „Welpenprogramm“ die Chance geben, sich frühzeitig an seinen Hundeführer zu gewöhnen und gleich erste Lerninhalte - also eine Art Frühförderung - vermittelt zu bekommen.

Ansehnlicher Kraftprotz
Der Hund entwickelte sich zwar körperlich von einem „niedlichen Welpen zu einem ansehnlichen Kraftprotz“, doch trotz stetiger Bemühungen wollte er einfach nicht diensttauglich werden und blieb harmlos und nett. Dem Hundeführer, der „Balou“ ausgebildet hat, fiel der Abschied schwer. Er sei aber froh, dass ein „liebevolles neues Zuhause“ für den gescheiterten Partner mit der kalten Schnauze gefunden werden konnte. 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol