Schule in OÖ:

Vorbereitung in den Klassen läuft auf Hochtouren

„Wir tun das Bestmögliche“, sagt Thomas Erhart, Schulwart im BRG Auhof in Linz. Hier laufen die Vorbereitungsarbeiten für den Schulstart am Montag seit Tagen auf Hochtouren. Neben der Aufstellung der Tische wird gereinigt und desinfiziert. Auch Georg Rath, Schulwart im Khevenhüllergymnasium, hat viel zu tun.

„Es ist schon alles auf Schiene, der Schulstart wird kein Problem“, meint Thomas Erhart (52). Er hat in den letzten Tagen in allen Klassen Tische und Sessel aufgestellt. Ehrlicherweise sagt er darüber: „In einer Klasse mit 28 bis 30 Schülern ist der Ein-Meter-Abstand zwischen den Sitzplätzen nicht einzuhalten.“

Klinken besonders sauber
Viel Abstand wird es aber in den Gängen geben: „Wir hatten schon letztes Jahr ein Einbahnsystem zum Buffet“, sagt er. Das habe sich bewährt, zudem müssen auf den Gängen Masken getragen werden. Das Bestmögliche wird getan, auch seitens der Reinigung. „Wir desinfizieren alle Oberflächen – zusätzlich zur normalen Reinigung“, erklärt Camilla Erhart (44), Reinigungskraft und Ehefrau des Schulwarts. Auch Klinken, Geländer und die Toilettenanlagen werden besonders gereinigt und desinfiziert. Angst davor, sich womöglich selbst anzustecken, hat Camilla Erhart nicht: „Ich habe die Situation akzeptiert.“

Bändchen am Haken
Als Herausforderung erlebt auch Georg Rath, Hausmeister im Linzer Khevenhüller Gymnasium, die Pandemie: „Wir müssen Platz schaffen, soweit Platz da ist. In den Gängen und auf den Stiegen haben wir mit Absperrbändern gearbeitet. Und in die Toilettenräume dürfen immer nur drei Leute gleichzeitig und müssen als Signal für ihre Anwesenheit Bändchen an einen Haken hängen, damit man weiß, wie viele gerade drin sind.“

E. Rathenböck, Ch. Gantner, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.