Gurgeltest an Schulen:

„Ich würde meine Kinder schon gurgeln lassen!“

Regelmäßige Tests mit einer Salzlösung zum Gurgeln bei rund 2500 Schülern in OÖ sollen Auskunft über die Entwicklung der Corona-Infektionen übers Schuljahr gegen - wir berichteten. Wie der Test abläuft und wann gestartet wird, schildert David Bernhard, Leiter des Zentrums für Medizinische Forschung an der JKU, im „Krone“-Interview.

„Krone“: Warum werden so viele Schüler ein Jahr lang immer wieder getestet?
David Bernhard: Man will die Infektionshäufigkeit bei Volksschülern, aber auch Schülern in Unterstufen erforschen.

„Krone“: Der Gurgeltest ist einfach, man gurgelt mit einer Mineralstofflösung. Aber ist er auch wirklich sicher?
David Bernhard: Das Gurgeln funktioniert gleich gut wie ein Abstrich, ist aber für die Person wesentlich angenehmer. Ich vermute, es wird in der Zukunft bei den Corona-Testungen allgemein stark Richtung Gurgeltests gehen.

„Krone“: Wie läuft der Test ab?
David Bernhard: Jeder gurgelt für sich, die Tests kommen anonymisiert ins Labor. Die Daten bleiben bei der Schule, nur die Bildungsanstalt kennt also die Namen. Erst im Labor werden zehn Proben zusammengeführt, wenn eine positiv ist, wird diese Gruppe noch einmal getestet.

„Krone“: Wie werden die Schüler für die Tests ausgewählt?
David Bernhard: Sie werden ausgelost. Aber es muss niemand mitmachen, wenn er das nicht will! Ich würde meine Kinder schon gurgeln lassen, ich sehe viele Vorteile. Anfang Oktober sollen die Gurgeltests an Schulen starten.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.