21.08.2020 17:35 |

Im Millstätter See

Villacher Gemeinderat kam beim Tauchen ums Leben

Ein tragisches Unglück hat sich Freitag im Millstätter See ereignet: Eine Gruppe von fünf Tauchern ging ihrer Leidenschaft nach. Als einer von ihnen plötzlich Probleme bekam und zu schnell auftauchte, versuchte ein Sportfreund vergeblich, ihn festzuhalten - er verschwand. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Es handelt sich um den Villacher Gemeinderat Herbert Hartlieb.

Die vier geschockten Tauchfreunde schilderten der „Krone“ die dramatischen Minuten: „Wir waren in zwei Gruppen unterwegs. Herbert war in der Dreiergruppe. Wir haben uns entschlossen aufzusteigen, weil sich die Sicht so stark verschlechtert hatte.“ Die Gruppenkollegen (16 und 56) bemerkten, dass er Gleichgewichtsprobleme hatte. Es zog ihn zu schnell zur Oberfläche.

Der 56-jährige Begleiter versuchte noch, ihn an einer Flosse zu packen, scheiterte aber. Weil sie ausgemacht hatten, sich im Fall des Verlierens an der Oberfläche zu treffen, tauchten die beiden auf und schlugen Alarm.

In Tiefe von 20 Metern entdeckt
Sofort wurde zwischen Dellach und Pesenthein die Suche nach dem Vermissten gestartet. „Ungefähr 45 Minuten dauerte es, bis wir ihn in einer Tiefe von 20 Metern auf dem Bauch liegend entdeckten“, sagt Gerhard Krämmer von der Wasserrettung Ferndorf.

Eine Reanimation blieb leider erfolglos; es konnte nur noch der Tod des 60-Jährigen festgestellt werden. Ein Polizist: „Wie das Unglück passieren konnte, ist noch ungeklärt. Der Mann dürfte gesundheitliche Probleme gehabt haben.“ Vielleicht hatte die bekannt schlechte Sicht mitgespielt.

Die Villacher SPÖ trauert um ihren Gemeinderat und spricht Witwe Gertrude und seinen Töchter Stefanie und Raphaela ihr Beileid aus.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Millstatt, Seeboden, Döbriach, Matzlsdorf, Waiern, Hauptwache Klagenfurt, die Berufsfeuerwehr Klagenfurt und die Hauptfeuerwache Villach sowie die Wasserrettungen Ferndorf und Döbriach, Rotes Kreuz, Polizei und RK1.

Von
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)