18.08.2020 09:36 |

Sandsäcke befüllt

Feuerwehren bereiten sich für den Ernstfall vor

Damit die Region vor kommenden Unwettern gefeit ist, haben sich die Feuerwehren Rennweg am Katschberg und St. Peter/Oberdorf in Kärnten zusammengetan und ein Depot an Sandsäcken angeschafft. Rund 500 Säcke haben die fleißigen Helfer für den Ernstfall gefüllt. Gelagert werden sie am Bauhof der Gemeinde.

„Es kommt einfach immer häufiger zu Überschwemmungen und Unwettern. Wir wollen uns vorbereiten“, erklärt Josef Heiß, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Rennweg am Katschberg. Gemeinsam mit Kameraden der zweiten Ortsfeuerwehr hatten die Männer die Säcke schnell befüllt.

Gelagert werden sie im Bauhof der Gemeinde. „Unser Bürgermeister hat uns dankenswerterweise unterstützt.“ Auch die finanziellen Mittel kommen aus dem Gemeindebudget. Außerdem wurden Abdeckplanen, Holzpfosten und Schaltafeln für die Wasserableitung und -umleitung angeschafft.

„Im Ernstfall muss es schnell gehen“
Das Material der Balastsäcke ist übrigens besonders strapazierfähig und für Langzeitlagerung geeignet. Deswegen konnten die Säcke auch bereits vorab befüllt werden - im Ernstfall muss es immerhin schnell gehen. Heiß: „Gebraucht werden die 500 Sandsäcke, die Gebäude vor Überflutungen schützen sollen, hoffentlich nicht so schnell!“

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.