29.07.2020 07:25 |

Sorgenfalten in F1

Zweite Corona-Welle: Fällt Barcelona-Rennen aus?

Die zweite Corona-Welle in Spanien sorgt im Formel-1-Tross für Sorgenfalten. Im Notfall soll Silverstone ein drittes Rennen austragen.

Die britischen Gesundheitsbehörden nahmen Spanien angesichts der immer höheren Corona-Zahlen von der Liste der „sicheren“ Länder. Was auch die Formel 1 vor ein nicht unwesentliches Problem stellt. Denn die vielen, vielen britischen Mitglieder der F1-Familie müssten damit nach der Rückkehr aus Barcelona (das Rennen ist für 16. August geplant) eigentlich in eine zweiwöchige Isolation.

Dann würden sie allerdings für den darauffolgenden Belgien-Grand-Prix ausfallen. England will nun allerdings aufgrund der überaus strengen Sicherheitsmaßnahmen in der Formel-1-„Blase“ eine Sondergenehmigung erteilen.

Allerdings wackelt das Barcelona-Rennen ohnehin. Weil ausgerechnet die katalanische Hauptstadt in den letzten Tagen immer mehr zum Corona-Hotspot wurde. Setzt sich dieser Trend fort, wird sogar überlegt, dass in Silverstone noch ein drittes Rennen über die Bühne geht.

Am 1. November wird erstmals seit 14 Jahren wieder ein Imola-Sieger gekürt. Das Wochenende in Italien ist für Lewis Hamilton & Co. auch aus anderer Sicht historisch, denn es wird nur am Samstag und Sonntag gefahren. Der Freitag, an dem normalerweise die freien Trainings steigen, fällt weg. Der Grund: Am Wochenende davor wird im 2400 Kilometer entfernten Portimão/Portugal gefahren, den Teams soll damit eine halbwegs stressfreie Anreise ermöglicht werden.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.