22.07.2020 11:02 |

Ferienbeginn in Bayern

Stärkstes Reisewochenende des Sommers zu erwarten

In den deutschen Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg beginnen dieses Wochenende die Ferien. Ein Termin, welcher für gewöhnlich als Höhepunkt im Sommerreiseverkehr gilt und Staus mit sich bringt.

Bereits am vergangenen Wochenende ist es aufgrund des Reiseverkehrs vor dem Karawankentunnel zu kilometerlangen Staus und Verzögerungen gekommen. Der einröhrige Tunnel liegt auf der wichtigsten Verbindung für deutsche Urlauber, welche über Kärnten nach Slowenien oder Kroatien reisen.

Nachdem die Engstelle passiert wurde, seien die slowenischen Grenzbeamten bei der Kontrolle der Reisepapiere sehr genau, was zu Blockabfertigungen und Wartezeiten von mehreren Stunden führt.

Ausweichmöglichkeiten gibt es über den Loiblpass - dieser darf von allen Staatsbürgern passiert werden - und über den Wurzenpass - dieser darf jedoch nur von slowenischen und österreichischen Staatsbürgern genutzt werden.

Endlich in Slowenien oder Kroatien angekommen, gehen die Grenzstaus zumeist weiter. Besonders betroffen ist der Grenzübergang Gruškovje auf der Verbindung Maribor - Zagreb und das in beiden Richtungen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol