12.07.2020 08:37 |

In Südkärnten

Schwammerl-Stelle: „Heimische Pilze genießen!“

In Kärntens Küchen und Restaurants wird auf regionale Produkte gesetzt, nur nicht bei den Waldfrüchten! „Die Pilze kommen von überall her, nur nicht aus unseren Wäldern“, ärgert sich Edi Wallisch, der mit einem Pilzkompetenzzentrum samt Sammelstelle für den Genuss heimischer Schwammerl werben will.

„Es stört mich einfach, dass die Pilze, die es bei uns zu kaufen gibt, aus Südafrika, Litauen oder Estland kommen. Zuletzt habe ich sogar österreichische Eierschwammerln gekauft, wo als Ursprungsland Serbien angegeben war“, ärgert sich Pilz-Spezialist Edi Wallisch, der bisher den Alpengasthof Riepl bei Bad Eisenkappel geführt hat.

Für Wallisch ist Kärntens Pilzverordnung für diesen Missstand mitverantwortlich
 „Vor 30 Jahren gab es alleine in Bleiburg 30 Pilzsammelstellen, aber durch Einschränkung von zwei Kilogramm pro Person und Tag war es nicht mehr wirtschaftlich.“ Heute verrotten laut dem Pilzprofi tonnenweise Waldfrüchte in unseren Wäldern.

Workshops, Seminare und Pilzwanderungen
Um dies zu ändern, hat Wallisch gemeinsam mit Margarete Schatzer ein Pilzkompetenzzentrum samt Restaurant und Sammelstelle in Gösselsdorf bei Eberndorf geschaffen. „Wir werden Workshops, Seminare und Pilzwanderungen anbieten und jeder kann Pilze bei uns abgeben.“ Bis zu zehn Euro werden etwa für ein Kilogramm Steinpilze gezahlt. Diese werden gereinigt und als Kärntner Spezialitäten in den regionalen Handel gebracht.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.