11.07.2020 15:30 |

Livestreams nach Hause

Electric Love wird zur Hausparty für Fans

Normalerweise bevölkern um diese Zeit bereits Tausende Electric-Love-Fans den Salzburgring und fiebern dem Wochenende voller EDM-Klänge entgegen. „Als Alternative bieten wir heuer einen Livestream mit Dokus, Moderationen und Hintergründen rund um das Festival an“, so einer der Veranstalter.

Über ein Jahr dauerten die Vorbereitungsarbeiten fürs Electric-Love 2020. Zum achten Mal sollte das Festival den Ring zum Beben bringen. Dann machte Corona den Veranstaltern im April einen Strich durch die Rechnung. „Wir mussten schnell umdisponieren“, schildert einer der Veranstalter. Nur Wochen später stand tatsächlich ein komplett neues Konzept: Ein virtuelles Festival für alle Electric-Love-Fans, die sich am Wochenende von 10. bis 12. Juli zuhause anstatt am Ring treffen.

„Wir wollen, dass an diesen Tagen Electric Love in der Luft liegt“, betont Brand Director Andreas Hechenberger. Geplant ist ein Livestream von Samstagnachmittag ab 16 Uhr bis in die frühen Morgenstunden. „Ein Paragleiter-Sprung, Acts von DJs und weitere Line-Up-Ankündigen für nächstes Jahr erwarten die Fans“, berichtet einer der Veranstalter. Am Mittwoch ging der Vorverkauf der Tickets für 2021 in die erste Runde. Drei Kategorien sind bereits komplett ausverkauft.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.