10.07.2020 19:01 |

Schlag gegen Rechte

Twitter sperrt Konto von Identitären-Chef Sellner

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat am Freitag eine Reihe von Accounts der rechtsextremen Identitären Bewegung in Österreich und Deutschland gesperrt, darunter auch das Konto des österreichischen Identitären-Chefs Martin Sellner, dem zuletzt knapp 40.000 Twitter-User folgten.

Warum die Sperre erfolgte, war vorerst unklar. Sellners Ehefrau Brittany behauptete in einem Tweet, dass keine Begründung für die Sperre genannt worden sei. Auf den gesperrten Nutzerprofilen prangt der allgemeine Hinweis: „Twitter sperrt Accounts, die gegen die Twitter-Regeln verstoßen.“

Um ihr Gedankengut weiterhin zu verbreiten, wollen die Identitären nun auf die Instant-Messaging-Dienste Telegram und Parler ausweichen. „Mein Twitter Account wurde grade gesperrt. Habe dagegen Einspruch erhoben. Mal sehen, ob er zurückkommt. ;) Bin auch auf Parler“, postete Sellner am Freitag in seinem Telegram-Account.

Es seien von Twitter bislang Accounts der Identitären Bewegung aus Österreich, Dänemark, Deutschland und Frankreich gesperrt worden, das Ganze sehe „nach einer gezielten Aktion aus“, so Sellner weiter.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.