05.07.2020 14:27 |

Kurz vor Start

Red-Bull-Protest: Strafe für F1-Star Hamilton!

Lewis Hamilton startet nach einem Einspruch von Red Bull nur von Platz fünf in den Grand Prix von Österreich. Das österreichische Team hatte unmittelbar vor dem Rennen am Sonntag gegen die Nicht-Bestrafung des Briten im Qualifying protestiert und ein neues Video als Beweis vorgelegt. Hamilton hatte trotz Gelb-Phase sein Tempo nicht verringert und war zunächst freigesprochen worden.

Es ging um ein Vergehen wegen gelber Flaggen nach dem Bottas-Ausrutscher im Finish der Qualifikation. Weil aber sowohl grüne als auch gelbe Signale gleichzeitig sichtbar gewesen waren, sahen die Stewards am Samstag noch von einer Bestrafung ab. 

Nun gab es aber offenbar neue Beweise. „Offensichtlich sind einige neue Beweise mit einem anderen Kamerawinkel aufgetaucht, so dass wir die Rennkommissare einfach darum gebeten haben, einen Blick darauf zu werfen. Vor allem wenn man bedenkt, was letztes Jahr mit Max Verstappen in Mexiko passiert ist“, so RB-Teamchef Christian Horner gegenüber „Movistar“.

Hamilton war ursprünglich hinter seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas Zweiter gewesen. Nun verliert er drei Startplätze und bekommt zwei Strafpunkte. Während Bottas auf Pole bleibt, rückt der im Qualifying drittplatzierte Red-Bull-Fahrer Max Verstappen in die erste Reihe vor.

„Jetzt gehen wir auf Angriff"
"Man muss es einfach akzeptieren. Das nehmen wir sportlich“, so Toto Wolff im ORF-Interview. Die Strafe habe nun einen strategischen Einfluss: „Jetzt sind wir gefordert. Jetzt gehen wir auf Angriff“, kündigt der Mercedes-Motorsportchef an.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.