02.07.2020 16:27 |

Trotz Corona-Pandemie

FIS bestätigt Termin für WM 2021 in Cortina

Der Vorstand des Internationalen Skiverbandes (FIS) hat laut Mitteilung vom Donnerstag den Termin für die alpine Ski-WM in Cortina d‘Ampezzo im Februar 2021 bestätigt. Die Titelkämpfe sollen wie ursprünglich geplant vom 9. bis 21. Februar in der Olympia-Stadt in Szene gehen. Der italienische Verband (FISI) hatte im Mai eine Verlegung in das Jahr 2022 vorgeschlagen.

Das Ersuchen der FISI auf Verschiebung erfolgte damals unter dem Eindruck der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Italien und auch in Venetien. Seither habe die FIS-Familie nach Möglichkeiten gesucht, die WM-Veranstalter zu unterstützen und den Termin 2021 beizubehalten, teilte der Weltverband mit. „Wir sind froh, dass wir eine Lösung gefunden haben und die WM ihren Platz als eines der Highlights im FIS-Kalender einnehmen kann“, sagte FIS-Präsident Gian Franco Kasper nach der Telefonkonferenz des Vorstandes.

FISI-Präsident Flavio Roda hatte in den vergangenen Wochen den starken Wunsch aller Beteiligten verspürt, die Titelkämpfe 2021 auszutragen und alle Ressourcen auszuschöpfen, damit die WM auf höchstem Niveau durchgeführt werde. „Auf Basis dieses Feedbacks hat die FISI gegenüber der FIS die Bedeutung der Austragung 2021 als positives Signal für das ganze Land unterstrichen“, betonte Roda.

Bei einer Verlegung ins Jahr 2022 hätte die WM nach den Olympischen Spielen ausgetragen werden müssen und wäre damit auch in deren Schatten gestanden. Aktive und Verbände hatten eine mögliche Verlegung kritisiert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.