02.07.2020 16:31 |

Schild an einem Teich

Bayrische Gemeinde warnt vor bissigen Fischen

Es klingt ein bisschen nach einem Schildbürgerstreich: Eine oberbayrische Gemeinde hat an einem Teich Schilder aufstellen lassen, die Badegäste vor bissigen Fischen warnen. Auf den Warntafeln ist unter anderem der Kopf eines Fisches mit geöffnetem Maul und scharfen Zähnen zu sehen.

„Wir wollen verhindern, dass Panik ausbricht, wenn Badegäste einen großen Fisch sehen“, sagte eine Sprecherin der Gemeinde Zolling im Landkreis Freising am Donnerstag. Grund für die Aktion ist eine Frau, die bei den Behörden angegeben hat, am Samstag von einem Fisch gebissen und leicht am Fuß verletzt worden zu sein.

Am Montag seien die Warnschilder aufgestellt worden, teilte die Sprecherin der nördlich von München gelegenen Gemeinde, weiter mit. Was für ein Fisch die Frau am Wochenende angegriffen hat, wisse man nicht sicher. „Den Spuren nach ist es vermutlich ein Hecht.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol