Deutschland-Premiere

Führt Schalke 04 eine Gehaltsobergrenze ein?

Der FC Schalke 04 führt womöglich bald als erster deutscher Fußball-Bundesligist eine Gehaltsobergrenze ein! Bei dem mit Finanzproblemen kämpfenden Klub soll künftig bei keinem neuen Vertrag mehr die Grenze von einem Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro überschritten werden, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.

Zuletzt hatten mehrere Funktionäre, darunter DFL-Chef Christian Seifert und DFB-Präsident Fritz Keller, eine Gehaltsobergrenze im Fußball gefordert, deren Umsetzung aber als schwierig eingestuft wird.

Die finanzielle Situation des Vereins hatte sich zuletzt während der Coronavirus-Krise verschärft. „Es geht um die Existenz des Klubs“, warnte Kommunikationschef Alexander Jobst unlängst.

Der Klub hatte die Bundesliga-Saison mit 16 sieglosen Spielen in Serie auf Tabellenplatz zwölf beendet. Dem Bericht zufolge soll David Wagner dennoch auch in der kommenden Saison Trainer auf Schalke bleiben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)