Tierquälerei

Hund in Pasching ausgesetzt und angebunden

Am 23. Juni um 6:41 Uhr erstattete eine 29-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land Anzeige bei der Polizei über einen Hund, welcher in Pasching am Geländer der Fußgängerunterführung von der Haidbachstraße zur Edelmüllerstraße angebunden und offenbar ausgesetzt worden ist. 

Hinweise auf einen eventuellen Halter des Hundes bzw. auf jene Person, welche den Hund ausgesetzt hat, konnte die Frau keine geben. Sämtliche Erhebungen vor Ort verliefen negativ. Auch weitere Erhebungen (Auslesen des Chips, Hundehaltelisten, Registrierungsplattform, usw..) blieben ergebnislos.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Der Hund wurde dem Tierheim Linz übergeben. Bei diesem handelt es sich laut Auskunft einer Angestellten des Tierheims um einen Tibet/Spaniel Mischling. Aufgrund des Chips kann auf eine Herkunft aus dem Ausland geschlossen werden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.