23.06.2020 14:30 |

Bewegende Worte

Liz Hurley nach Tod von Bing „unendlich traurig“

Der Tod des Produzenten und Drehbuchschreibers Steve Bing erschüttert Hollywood. Seine Ex-Freundin Elizabeth Hurley nahm jetzt mit bewegenden Worten Abschied von dem Vater ihres 18-jährigen Sohnes Damian.

Am Tag nach dem Bekanntwerden des Todes von Hollywood-Produzent Bing hat Schauspielerin Hurley, die ein Jahr lang mit ihm liiert war, mit tiefer Trauer auf die Nachricht reagiert. 

„Unendlich traurig“
Auf Instagram schrieb sie in bewegenden Worten über den Vater ihres Sohnes Damian und enthüllte, dass sie sich mit diesem erst im letzten Jahr versöhnt hatte. „Ich bin unendlich traurig, dass mein Ex Steve nicht mehr bei uns ist. Es ist ein schreckliches Ende. Unsere gemeinsame Zeit war sehr glücklich und ich poste diese Bilder, denn obwohl wir einige schwere Zeiten durchgemacht haben, sind es die guten, wunderbaren Erinnerungen an einen süßen, freundlichen Mann, die wichtig sind. Im vergangenen Jahr waren wir uns wieder nahe gekommen. Wir haben zuletzt am 18. Geburtstag unseres Sohnes gesprochen. Dies sind verheerende Neuigkeiten und ich danke allen für eure Nachrichten.“

Zitat Icon

Unsere gemeinsame Zeit war sehr glücklich und ich poste diese Bilder, denn obwohl wir einige schwere Zeiten durchgemacht haben, sind es die guten, wunderbaren Erinnerungen an einen süßen, freundlichen Mann, die wichtig sind.

Liz Hurley nach dem Tod von Steve Bing

Sohn spricht von „verwirrender Zeit“
Hurleys Sohn, der als Model arbeitet und seiner Mutter sehr ähnlich sieht, bedankte sich auf Instagram für die große Anteilnahme, die ihm entgegengebracht wird.

Zu einem Foto, das einen roten Himmel zeigt, schrieb er: „Vielen Dank von ganzem Herzen an alle, die sich nach den furchtbaren Neuigkeiten gemeldet haben. Ich versuche, so vielen wie möglich zu antworten. Ich werde mich immer an die Güte erinnern. Es ist eine sehr seltsame und verwirrende Zeit und ich bin sehr dankbar, von meiner phänomenalen Familie und meinen Freunden umgeben zu sein.“

Clinton spricht von „großem Herzen“
Der US-Millionär ist nach einem Sturz aus einem Apartmenthaus im Stadtteil Century City von Los Angeles verstorben. Damian entstammt einer kurzen Romanze des Models Hurley mit dem Multimillionär. Nachdem Bing zunächst die Vaterschaft geleugnet hatte, bewies später ein DNA-Test, dass Damian sein Sohn ist. Bings Sprecherin Michelle Bega bestätigte seinen Tod gegenüber Sky News und erklärte, sie sei „fassungslos“ und versuche, dieses unglaubliche und traurige Ereignis zu verarbeiten.

Auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton zeigte sich tief bestürzt und zollte Bing via Twitter Tribut. Er schrieb: „Ich habe Steve Bing sehr geliebt. Er hatte ein großes Herz, und er war bereit, für die Menschen und Anliegen, an die er glaubte, alles zu tun, was er konnte. Ich werde ihn und seinen Enthusiasmus mehr vermissen, als ich sagen kann, und ich hoffe, dass er endlich Frieden gefunden hat.“

Der Drehbuchautor schrieb 2003 die Komödie „Kangaroo Jack“ mit und er finanzierte Tom Hanks 2004 den Film „Der Polarexpress“ mit 100 Millionen Dollar, also fast der Hälfte der Produktionskosten. Bing wurde am Dienstag tot vor seinem Luxus-Apartment in Century City in Kalifornien gefunden. Die Behörden ermitteln derzeit, gehen allerdings laut US-Medienberichten von einem Selbstmord aus. 

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol