22.06.2020 15:23 |

Härteste Zeit

Dschungel-Star Indira Weis trauert um ihr Baby

Die ehemalige Dschungelcamperin Indira Weis ist das Schlimmste widerfahren, was einer schwangeren Frau passieren kann: Die Sängerin hat ihr Baby verloren.

Im Gespräch mit RTL schilderte die 40-Jährige, dass sie gerade die härteste Zeit ihres Lebens durchmacht.

„Wäre am liebsten selber gestorben“
Sie war von ihrem 37-jährigen Freund unerwartet schwanger geworden und obwohl sie erst „sechs Wochen zusammen“ waren und „eigentlich auch gar keine Kinder“ wollten, war sie schnell im „Mama-Modus“ und freute sich auf ihr Baby.

Weis: „Wir hatten schon einen Namen und haben im Haus angefangen, alles für das Kind vorzubereiten.“ Anfang Mai passierte dann das Schlimmste. Anfang des 4. Monats verlor sie ihr Kind. „Es war das dramatischste Ereignis meines Lebens. Als ich davon erfahren habe, wäre ich am liebsten selber gestorben“, erzählte Weis von ihrem Drama. 

Schwerer Autounfall
Doch es wurde sogar noch schlimmer. Sie hatte kurz danach einen Autounfall, bei dem sie fast gestorben wäre.

„Dieses Ereignis hat mich so aus der Bahn geworfen, dass ich in der Folge total unkonzentriert und neben der Spur war. Ich hatte dann einen schweren Autounfall, der wie durch ein Wunder glimpflich ausgegangen ist. Aber ich hätte definitiv tot sein können.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol