15.06.2020 11:31 |

Gesunde Ernährung

Bio-Hanf von und für echte Champions

Bei Lebensmitteln aus der Hanfpflanze gibt es nur Gewinner. Darum haben sich vier junge Vorarlberger Sportler zusammengetan, um das Potenzial des Hanfs auch anderen Menschen näherzubringen.

„Unsere Vision ist es, das volle Potenzial der Hanfpflanze zum Vorteil von Mensch und Natur zu nutzen“, so die „Hempions“-Gründer. Das sind vier junge Vorarlberger, die allesamt aus dem Spitzensport kommen. Darunter ist auch Ski-Profi Daniel Meier, der den Anstoß dafür gab. „Vor fünf Jahren hatte ich eine chronische Entzündung im Rücken. Ich konnte mich vor Schmerzen kaum bewegen. So bin ich auf Hanfsamen gestoßen und habe sie in meine Ernährung integriert.“ Die natürlichen Heilmittel haben Daniels Körper bei seiner Genesung maßgeblich unterstützt. Denn in Hanfsamen steckt nahezu alles, was der Körper an Nährstoffen braucht. Seitdem ist er ein bekennender Hanf-Fan und hat auch Fabian Braitsch davon überzeugen können. „Als ich Daniels Geschichte gehört habe, war ich sofort begeistert.“

Da die jungen Sportler es gewohnt sind, ins Tun zu kommen und ihre Ideen umzusetzen, gründeten sie vor zwei Jahren die „Hempions“. Die Zusammensetzung aus dem englischen Wort für Hanf und Gewinner verweist auf den sportlichen Hintergrund, vielmehr aber noch auf die vielen Vorteile der Wunderpflanze, die überall auf der Welt wachsen kann. „Wir wollen dazu beitragen, dass der Hanf seinem immensen Potenzial als Champion der Pflanzenwelt gerecht werden kann.“

Zitat Icon

Wir wollen dazu beitragen, dass der Hanf seinem immensen Potenzial als Champion der Pflanzenwelt gerecht werden kann

Die "Hempions"-Gründer

Davon sollen nicht nur die Konsumenten, sondern auch die Natur profitieren. Die Vorteile des Hanfanbaus liegen auf der Hand: Hanf verbessert die Böden, reinigt die Luft und bietet zudem einen guten Lebensraum für zahlreiche Bienen und Insektenarten.

Gemeinsam mit „Lisilis Biohof“ aus Meiningen wird nun der erste Vorarlberger Bio-Hanf angebaut. Regionale Partner produzieren aus der Pflanze in weiterer Folge Lebensmittel wie Hanfsamen oder Snacks. Und dank einer Kooperation mit dem Martinshof werden auch Nudeln hergestellt - und zwar aus Hanf und Ur-Dinkel.

Klarerweise sind die „Hempions“ auch darum bemüht, gesunde Ernährung und genussvolles Geschmackserlebnis miteinander zu verbinden. Die Rezepte werden zusammen kreiert, wobei Florian Braitsch und dessen Mama die kreativen Tüftler in der Küche sind.

Um weiterhin auf der Erfolgswelle zu surfen und ihre Lebensmittel für alle zugänglich zu machen, haben die „Hempions“ ein Crowdfunding gestartet - sie hoffen auf viele gesundheitsbewusste Unterstützer!

Unterstütze die Hempions bei ihrem Crowdfunding auf www.startnext.com/hempions

Sandra Nemetschke
Sandra Nemetschke
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
11° / 24°
wolkig
9° / 29°
wolkig
10° / 27°
wolkig
10° / 28°
wolkig