In Tirol

Traumtor reicht Mattersburg nicht zum Sieg

Der SV Mattersburg ist in der Fußball-Bundesliga nach der Coronapause weiter ungeschlagen. Mit dem 1:1 beim neuen Tabellenschlusslicht WSG Tirol haben die Burgenländer nach drei Runden in der Qualifikationsgruppe fünf Punkte geholt. Kelvin Yeboah (44.) beziehungsweise Andreas Gruber (14.) erzielten am Dienstag die Tore im Geisterspiel am Tivoli.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mattersburg ist weiter Dritter, konnte seine Dominanz aber nicht zum Siegtreffer nutzen. Die Tiroler, erneut ohne den am Bein verletzten Trainer Thomas Silberberger, rutschten durch das 3:0 von Admira im Parallelspiel bei SKN St. Pölten wieder um einen Punkt ans Tabellenende zurück. Ob Silberberger, seit 2013 im Amt, am Samstag bei der Admira wie gewünscht auf die Bank zurückkommen wird, entscheidet sich laut dem Club am Mittwoch. Mattersburg empfängt ohne den gesperrten Gruber die Wiener Austria im Ost-Duell.

Wattens startete überfallsartig. Nach 14 Sekunden fand Sebastian Santin die erste Top-Chance vor, beim anschließenden Eckball schien Bruno Soares für den platzierten Kopfball überrascht. Und Zlatko Dedic, der den gesperrten Stefan Maierhofer als Sturm-Routinier vertrat, stellte sich früh mit einer Halbchance bei Mattersburg-Goalie Markus Kuster vor (4.).

Die Gäste begnügten sich damit, nach 14 Minuten durch ein Traumtor in Führung zu gehen. Einen in den Rückraum abgewehrten und von Alois Höller verlängerten Eckball donnerte der an der Strafraumgrenze lauernde Gruber volley unter die Latte. Es war das elfte Liga-Saisontor für den Steirer, den Trainer Franz Ponweiser vor dem Spiel als „Unterschiedsspieler“ bezeichnete.

Mattersburg blieb artistisch: Christoph Halpers Fallrückzieher wurde vom eigenen Mann geblockt (21.). Halper war auch danach der auffälligste Mann am Platz: In der 38. Minute ließ er aus kurzer Distanz nach einem Querleger von Fabian Miesenböck den „Sitzer“ auf das 2:0 aus. Zwei Minuten später prüfte er Goalie Ferdinand Oswald mit einem gut angetragenen Freistoß (41.).

In der 44. Minute stand es 1:1. Yeboah lauerte an der Abseitslinie, bekam den Ball von David Gugganig serviert und vollendete per Lupfer gegen den herauseilenden Kuster (44.). Der Ausgleich hatte sich nicht angekündigt, die Tiroler waren in dieser Phase kaum mehr gefährlich vor das gegnerische Tor gekommen.

Mattersburgs Jano, der schon beim Ausgleich eine unglückliche Figur abgegeben hatte, zwang nach der Pause seinen Goalie Kuster zu einem Foul an Yeboah knapp vor der Strafraumgrenze (47.). Der Goalie sah - zum Missfallen der Tiroler Bank - die Gelbe Karte. Der anschließende Freistoß von Gugganig brachte nichts ein (49.). Bei allen Offensivbemühen bot die WSG den Gästen immer wieder Räume an. Andreas Kuen nutzte das aus halblinker Position zu einem Schuss an die kurze Stange (56.).

Mattersburg diktierte die Partie bis zum Schluss. David Nemeth im Nachschuss, nachdem Oswald einen tückischen Freistoß-Aufsitzer von Kuen nach vorne parierte (60.), Gruber (68./Oswald hielt) und Höller (81./Kopf) ließen Wattens bis zuletzt um den einen Punkt zittern.

Das Ergebnis:
Qualifikationsgruppe (25. Runde):
WSG Tirol - SV Mattersburg Endstand 1:1 (1:1)
Innsbruck, Tivoli Stadion Tirol, keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus) 
SR Heiß

Tore:
0:1 (14.) Gruber
1:1 (44.) Yeboah

WSG: Oswald - Koch, Soares (31. Hager), Gugganig, Adjei (90. Neurauter) - Santin (61. Walch/90. Gölles), Petsos, Svoboda, Rieder (61. Buchacher) - Yeboah, Dedic

Mattersburg: Kuster - Nemeth, Jano, Mahrer - Höller, Salomon (84. Pusic), Erhardt, Miesenböck (77. Lercher) - Halper (77. Bürger), Kuen, Gruber

Gelb-Rote Karte: Svoboda (91./Foul)

Gelbe Karten: Hager, Koch bzw. Kuster, Gruber

Die Spiele der 25. Runde:
Dienstag
SKN St. Pölten - FC Admira 0:3 (0:1)
WSG Tirol - SV Mattersburg 1:1 (1:1)
Austria Wien - SCR Altach (20.30 Uhr)
Mittwoch
WAC - TSV Hartberg (18.30 Uhr)
SK Sturm Graz - Red Bull Salzburg (18.30 Uhr)
LASK Linz - Rapid Wien (20.30 Uhr)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol