07.06.2020 07:09 |

Strand gesperrt

Surfer (60) stirbt nach Hai-Attacke in Australien

Vor der Ostküste Australiens hat ein Hai einen Surfer am Sonntag angegriffen und getötet. Auch Ersthelfer hätten den am Bein schwer verletzten 60-Jährigen nicht mehr helfen können, teilte die Polizei mit.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Hai-Attacke ereignete sich am Salt Beach nahe Kingscliff, 800 Kilometer nördlich von Sydney. Per Hubschrauber sei ein großer Hai verfolgt worden, der nach dem Angriff vor dem Strand gesichtet worden sei, hieß es weiter. Andere Surfer wurden aufgefordert, die Gewässer zu verlassen. Der Strand wurde für die Zeit der Ermittlungen gesperrt.

Dritter tödlicher Angriff
Es war der dritte tödliche Hai-Angriff in diesem Jahr in australischen Gewässern. Darüber hinaus gab es sieben weitere Attacken, die aber nicht tödlich endeten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).