Einer konnte flüchten

Linzer beim Drogenkauf von zwei Dealern beraubt

Von zwei Dealern während eines Drogenkaufes beraubt, wurde ein 28-jähriger Linzer am 5. Juni 2020 gegen 18:30 Uhr in einer Garage in der Linzer Kremplstraße. Er habe von den beiden dunkelhäutigen Männern gerade Marihuana kaufen wollen, als einer der beiden ihm sein Mobiltelefon aus der Hand gerissen habe. Danach ging der 28-Jährige zur Polizeiinspektion Kleinmünchen und erstattete Anzeige.

Gemeinsam mit dem Mann fuhren die Beamten zum Tatort zurück, wo dieser die beiden Beschuldigten wiedererkannte. Diese flüchteten Richtung Glimpfingerstraße. Einer der beiden, ein 39-jähriger Nigerianer, konnte erwischt und festgenommen werden. Zuvor hatte er noch ein Säckchen mit Marihuana in ein Gebüsch geworfen.

Anzeige
Der zweite Beschuldigte, jener der das Handy geraubt hatte, befindet sich weiter auf der Flucht. Der 39-Jährige wurde ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Auch der 28-Jährige wird nach dem Suchtmittelgesetzt angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.