Täter auf der Flucht

Bewaffneter Überfall auf eine Linzer Trafik

Oberösterreich
26.05.2020 08:49

Heute gegen 7 Uhr früh soll ein bewaffneter und maskierter Mann eine Trafik im Linzer Stadtteil Neue Heimat überfallen haben. Er bedrohte die Trafikantin mit einer Faustfeuerwaffe und forderte in ausländischem Akzent Geld. Die Trafikantin blieb dabei unverletzt, erlitt aber einen Schock. Der Täter konnte in unbekannte Richtung flüchten.

Der Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein und um die 160-170 cm groß. Der Täter war bekleidet mit einer schwarzen Camouflage Jacke und maskiert mit einem LASK-Schal. Die Polizei fahndet intensiv nach dem Täter, auch der Polizeihubschrauber ist im Einsatz. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt übernommen. Hinweise zum Täter bitte an den Dauerdienst des LKA OÖ unter der TelNr 059133 40 3333.

Anfangs normales Verkaufgespräch
Vorerst verlangte der Täter in Kaufabsicht von der allein im Geschäft anwesenden Trafikmitarbeiterin eine Monatskarte der Linz Linien, zwei Telefonwertkarten, zwei Zigarettenpackungen, sowie drei Feuerzeuge. Als die Angestellte den ausständigen Betrag kassieren wollte, richtete der Täter plötzlich eine schwarze Faustfeuerwaffe gegen sie und forderte mit ausländischem Akzent und den Worten: „Überfall, Geld her!“ die Herausgabe von Bargeldbeständen.

Geld aus Kassa übergeben
Aufgrund dieser Bedrohungssituation kam die Angestellte der Forderung sofort nach, öffnete die Kassenlade und übergab dem Täter das darin befindliche Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele