23.05.2020 06:00 |

X Æ A-12, Pilot & Co.

Die skurrilsten Namen der Promi-Kinder

X Æ A-12. Was klingt wie ein kryptischer Geheimcode ist tatsächlich der Name, den sich Elon Musk und seine Verlobte Grimes für ihren neugeborenen Sohn ausgedacht haben. Doch der Tesla-Chef und die Sängerin sind nicht die einzigen Promis, die bei der Namensfindung des Nachwuchses in Sachen Kreativität ein wenig über die Stränge geschlagen haben.

Das kann doch nur ein Scherz sein? Das hat sich wohl der eine oder andere vor einigen Wochen gedacht, als Elon Musk und Grimes stolz den Namen ihres neugeborenen Sohnes auf Social Media bekannt gaben. Auf X Æ A-12 soll der Kleine künftig hören, bestätigte die Sängerin kurze Zeit später auf Twitter und erklärte, wie es zu dem äußerst skurrilen Namen gekommen war. „X, die unbekannte Variable. Æ, meine Elfen-Schreibweise für Ai (Liebe und/oder Artificial Intelligence, auf Deutsch künstliche Intelligenz). A-12, Vorgänger der SR 17 (unser Lieblingsflugzeug). Keine Waffen, kein Schutz, nur Geschwindigkeit. Groß in der Schlacht, aber nicht gewalttätig.“ A stehe zudem für „Archangel“, ihren Lieblingssong. Ein kleiner Fehler hat sich in ihrer Erklärung eingeschlichen. Bei dem Flugzeug sollte es nämlich eigentlich Lockheed SR-71 heißen, wie der stolze Papa wenig später korrigierte.

Nicht verraten hat Grimes leider, wie man den Namen aussprechen soll. Es gibt aber Vermutungen: „Æ“ könne als „Ash“ ausgesprochen werden, heißt es. Der Spitzname des Aufklärungsflugzeug A-12 war „Archangel“, also „Erzengel“, weshalb man den Kleinen vermutlich mit X Ash Archangel anspricht. Ob diese Zahlen-Buchstaben-Kombination es aber tatsächlich in die Geburtsurkunde des kleinen Musk-„Überfliegers“ schafft, steht noch in den Sternen. Denn im Bundesstaat Kalifornien ist es laut Gesetz untersagt, in einem Namen Nummern und Symbole zu verwenden. Nur die Verwendung der 26 Buchstaben des englischen Alphabets dürfen für Namen benutzt werden.

Mit seinem sehr ungewöhnlichen Namen wäre der Musk-Spross in Hollywood wenigstens nicht alleine. Denn auch andere Promis zeigten sich bereits sehr kreativ bei der Namensgebung ihrer Kids. Schauspieler Jason Lee etwa nannte seinen erstgeborenen Sohn Pilot Inspektor. Doch wie kam es zu diesem doch recht ungewöhnlichen Namen? Der „My Name Is Earl“-Star verriet, dass ihm die Songzeile „Er ist einfach, er ist dumm, er ist der Pilot“ einer Indie-Rock-Band inspiriert habe.

Auch bei Kim Kardashian und Kanye West wurde offensichtlich lange gegrübelt, um außergewöhnliche Namen für die Kids zu finden. North, Saint, Chicago und Psalm tauften die Reality-TV-Queen und ihr Ehemann die Rasselbande, die damit ihrem Star-Image schon jetzt alle Ehre macht. 

Magier und Schauspieler Penn Jillette steht ebenfalls voll und ganz hinter der Entscheidung, seine Tochter Moxie CrimeFighter genannt zu haben. In einem Interview verriet der US-Star nach der Geburt seiner mittlerweile 14-jährigen Tochter: „Nur die Verlierer denken, dass es schlecht ist, einen ungewöhnlichen Namen zu haben.“

„Numbers“-Star Rob Morrow erlaubte sich bei der Taufe seiner Tochter wohl einen kleinen Scherz: Die 19-Jährige heißt nämlich Tu Morrow - ein Wortspiel mit dem englischen Wort tomorrow, was auf Deutsch morgen heißt.

Thomas, Mary, George, Lucy? Für Jamie Oliver keine Option! Der britische TV-Koch machte in der Vergangenheit nicht nur mit seinen kreativen Geschmackskompositionen von sich reden, sondern erdachte sich mit Ehefrau Jools für die gemeinsamen fünf Kids recht ausgefallene Namen. Und so hört die Rasselbande nun auf Poppy Honey Rosie, Daisy Poo Pamela, Petal Blossom Rainbow, Buddy Bear Maurice sowie River Rocket Blue.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.