Aufregung in Paris

Klopp ruft bei Papa Mbappe an. Wegen Transfer?

Fußball International
26.04.2020 21:37

Die Aufregung in Frankreich ist groß! Liverpool-Trainer Jürgen Klopp soll laut Informationen von „Le10Sport“ den Vater und Berater von Kylian Mbappe angerufen haben, um die Chancen auf einen Wechsel des Weltmeisters zum Champions-League-Sieger auszuloten. 

„Ich sehe im Augenblick keinen Klub, der Mbappe von PSG kaufen kann. Es ist, wie es ist“, sagte Klopp noch vor rund einem halben Jahr. Immerhin ist der 21-jährige Franzose der teuerste Spieler der Welt. 300 Millionen Euro soll Paris Saint Germain damals für den Weltmeister von den Wettbietern Real Madrid und Barcelona gefordert haben. Doch die Zeiten haben sich geändert. Die Corona-Krise ließ auch die Marktwerte der Spieler fallen. Gut möglich, dass Klopp diese Chance nun nützen will, um den dicksten Fisch am Markt zu bekommen. Und dazu muss man offenbar ungewöhnliche Wege gehen.

(Bild: AFP, stock.adobe.com, krone.at-Grafik)

Denn wie das französische Internetportal „Le10Sport“ berichtet, hat Klopp letzte Woche Mbappes Vater und Berater Wilfried angerufen, ob der Sohnemann grundsätzlich Interesse an einem Wechsel zu Liverpool hätte. Hat dieser doch bisher Verhandlungen wegen des bis 2022 laufenden PSG-Vertrages doch zuletzt abgelehnt. Ob‘s etwas bringt? Fest steht: Die Konkurrenz für Klopp ist groß, auch wenn die Millionen nicht mehr ganz so locker sitzen. Schließlich soll Real nicht nur an Mbappe, sondern auch an Reds-Star Sadio Mane dran sein. Da könnte Liverpool auch ganz schnell als Verlierer dastehen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele