24.04.2020 09:00

Heuer keine Wiesn

Wiesn-Chef: „Es tut weh, so ein Event abzusagen“

Christian Feldhofer, der Geschäftsführer und Veranstalter der Wiener Wiesn, erzählt im krone.tv Talk, dass der Schritt, die Wiener Wiesn Ende September abzusagen, keine Freude bereitet habe. Es sei angesichts der Verantwortung gegenüber 400.000 Wiesn-Besuchern aber ein „Gebot der Stunde“. Feldhofer schätzt, dass Indoorevents auch noch bis in den Herbst nicht möglich sein werden, bei Outdoorevents wie dem Donauinselfest sei die Situation eine leichtere. Geplant ist als Alternative eine „digitale Wiesn“, um das Wiesn-Gefühl ins Wohnzimmer zu bringen. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen