Geburtstag im Stillen

Foda: Der Adrenalinjunkie vermisst den Druck

Happy Birthday, Teamchef! Franco Foda feiert heute im familiären Kreis seinen 54. Geburtstag. Der Deutsche über die Vergangenheit, das Alter und die Entzugserscheinungen in der Corona-Zwangspause.

Alle wollen alt werden, aber keiner will es sein.„ Ein Sprichwort, das auf Franco Foda nicht zutrifft. Das Alter ist für ihn bloß einevernachlässigbare Zahl. “Ich fühl mich jünger, als ich bin, mit dem Älterwerden habe ich kein Problem. Man wird erfahrener, reifer, klüger", schmunzelt Foda, der heutemit seiner Familie in Graz auf sein 54. Lebensjahr anstößt.

Die Jahre ziehen ins Land, der Deutsche ist aber keiner, der der Vergangenheit nachhängt. “Ich lebe im Hier und Jetzt, bin rundum zufrieden. Unlängst habe ich mir allerdings das legendäre Derby zwischen Sturm und GAK aus dem Jahr 1999 angesehen. Da hab ich mir schon gedacht, wie jung ich damals doch noch war. Solcherlei Rückblicke sind allerdings die Ausnahme, ich schaue nach vorne und genieße das Alter.„

Regelmäßiger Sport
Das es mit dem Teamchef gut gemeint hat. “Es zwickt und zwackt zum Glück noch nicht, wenn ich in der Früh aufstehe„, lacht Foda, der gut in Schuss ist. Nur 2018 musste der Teamchef im “Ersatzteil-Lager„ vorbeischauen - ein künstliches Hüftimplantat wurde eingesetzt. “Jetzt funktioniert alles wieder tadellos. Auch der Sport, zu dem ich in Corona-Zeiten wieder regelmäßig komme.“

Immerhin ein positiver Punkt in der fußballfreien Zeit. Doch die Entzugserscheinungen werden auch beim Teamchef von Tag zu Tag größer. “Mannschaft, Betreuerstab und meine Mitarbeiter beim ÖFB fehlen mir. Und: Ich brauche einfach den Wettkampf, das Adrenalin und der Druck gehen mir ab. Aber hoffentlich klappt’s im Herbst wieder mit Länderspielen."

Burghard Enzinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.