18.04.2020 11:16 |

Interessanter Schritt

Paukenschlag! Wolff kauft Anteile von Aston Martin

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff steigt als Investor beim Sportwagenbauer Aston Martin ein. Der britische Hersteller wird im nächsten Jahr auch mit einem Werksteam in der Formel 1 starten und damit zum Konkurrenten für Wolffs Mercedes-Rennstall. Das Investment des Österreichers bei Aston Martin entspreche „einem 0,95-prozentigen Anteil am Unternehmen“, teilte ein Mercedes-Sprecher mit.

Die Rolle von Wolff als Partner und Geschäftsführer bei Mercedes sei „durch die Transaktion unbeeinflusst“. Zuerst hatte die „Daily Mail“ berichtet.

Daimler hält bereits seit 2013 Anteile an Aston Martin. Zuletzt hatte eine Investorengruppe um den kanadischen Unternehmer Lawrence Stroll mehr als 600 Millionen Euro in den Autobauer gepumpt. Stroll, der künftig auch Vorstandschef von Aston Martin wird, ist mit Wolff befreundet. Der 60-Jährige hatte sein Engagement im Motorsport immer weiter ausgebaut. Im kommenden Jahr wird das Team Racing Point, für das sein Sohn Lance (unten im Bild) fährt, zum Werksrennstall von Aston Martin.

Wolff hatte zuletzt Gerüchte dementiert, dass er als Geschäftsführer zu Aston Martin wechseln könnte. Laut Mercedes hat sein Investment keinen Einfluss auf seine Aufgaben bei Mercedes. Der 48-Jährige ist seit 2013 Motorsportchef beim deutschen Autobauer. In den vergangenen sechs Jahren gewann Mercedes in der Formel 1 jeweils den WM-Titel bei den Fahrern und den Konstrukteuren.

Wolffs Vertrag bei Mercedes läuft Ende dieses Jahres aus.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.