17.04.2020 20:35 |

US-Studie warnt

Millionen Amerikaner verlieren Krankenversicherung

Aufgrund der durch die Corona-Krise zunehmend ansteigenden Arbeitslosenzahlen dürften Schätzungen zufolge bereits zehn Millionen Amerikaner ihre Krankenversicherung verloren haben. Fast die Hälfte der Arbeitnehmer in den USA beziehen diese über ihren Arbeitgeber. Die Forderung nach einem staatlichen Gesundheitsprogramm wird nun wieder lauter.

Infolge des dramatischen Anstiegs der Arbeitslosigkeit haben innerhalb eines Monats Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten ihre Krankenversicherung verloren. Weil fast die Hälfte der Arbeitnehmer über den Arbeitgeber krankenversichert sei, hätten bis zu 9,2 Millionen Menschen ihren Schutz verloren oder könnten sich die neuen Beiträge wohl nicht mehr leisten, hieß es in der Studie des Instituts für Wirtschaftspolitik (EPI). Wegen der Corona-Krise haben in den USA seit Mitte März rund 22 Millionen Menschen Arbeitslosenhilfe beantragt.

Demokraten kritisieren Gesundheitssystem
Der demokratische Senator Bernie Sanders schrieb angesichts der Schätzung am Freitag auf Twitter, es sei „skandalös und nicht nachhaltig“, dass die Krankenversicherung in den USA immer noch vom Arbeitgeber abhänge. Sanders setzt sich seit Langem für eine umfassende staatliche Krankenversicherung ein - so setzte er bis vor Kurzem noch in seinem Wahlkampf zur Präsidentschaftskandidatur verstärkt auf das Thema. Die USA sind aktuell praktisch das einzige entwickelte Industrieland ohne eine solche Option.

Forderung nach staatlichen Gesundheitsprogrammen
Eine exakte Zahl, wie viele Menschen in den vergangenen Wochen bereits betroffen waren, gab es zunächst nicht, da die Daten nicht sofort zentral erfasst werden. Das Institut für Wirtschaftspolitik forderte in seiner am Donnerstag veröffentlichten Analyse, die Regierung müsse allen helfen, die ihren Job wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie verloren hätten. Besonders der Zugang zu den staatlichen Gesundheitsprogrammen Medicare und Medicaid sei aktuell unbedingt erforderlich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.