02.04.2020 12:27 |

Minus 10 Grad gemessen

Eisiger Aprilstart: Erneut Kälterekorde gebrochen

Wer dieser Tage früh aufstand und hinausging, musste sich warm anziehen: Nach einigen Kälterekorden in der Nacht auf Mittwoch wurde auch am Donnerstag an vielen Orten Österreichs - vor allem in Nieder- und Oberösterreich, der Steiermark und im Burgenland - ein neuer Aprilrekord erreicht.

Mit minus 10,2 Grad war Gars am Kamp im niederösterreichischen Bezirk Horn (auf 273 Metern Seehöhe gelegen) in der Früh der kälteste Ort Österreichs unter 1000 Metern Seehöhe. Im Bezirk Freistadt (Oberösterreich) wurde die zweite Nacht in Folge ein April-Rekord gebrochen. Nach minus 8,5 Grad am Mittwoch wurden bei der seit 1936 bestehenden Messstation in der Nacht auf Donnerstag minus 8,7 Grad gemessen.

Bei der ebenfalls seit 84 Jahren bestehenden Station in Krems in Niederösterreich wurde mit minus 5,0 Grad ein neuer Kälterekord für April gemessen. Auch am Flughafen Hörsching bei Linz wurde mit minus 4,9 Grad ein neuer Monatsrekord erreicht (Messreihe seit 1943).

Rekorde brachen auch Hohenau an der March und Zwerndorf (beide Bezirk Gänserndorf) mit minus 7,9 bzw. minus 7,7 Grad, Kleinzicken (Bezirk Oberwart) oder Lutzmannsburg (Bezirk Oberpullendorf) mit minus 6,9 Grad. Von den rund 280 Messstationen der ZAMG registrierten in der Nacht auf Donnerstag nur vier einen Tiefstwert über null Grad: Sulzberg (Bezirk Bregenz) und Fraxern (Bezirk Feldkirch), Wien Innere Stadt und Bad Deutsch-Altenburg (Bezirk Bruck an der Leitha).

Mildere Temperaturen erwartet
In der Höhe wurde es laut ZAMG im Vergleich zum Vortag schon deutlich milder: Am Sonnblick-Observatorium in Salzburg waren auf 3109 Metern Seehöhe am Mittwoch noch minus 19,4 Grad gemessen worden, am Donnerstag waren es „nur“ minus 10,7 Grad. In den nächsten Tagen soll es auch in den Niederungen milder und der Frost seltener werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.