23.03.2020 05:55 |

Hilfspakete aus China

Ex-Ö3-Star ein Held der Corona-Luftbrücke

AUA-Pilot Hary Raithofer, vielen noch vom „Wecker“ in Ö3 bestens bekannt, ist einer jener Piloten (oben mit Maske im Cockpit), die mit zwei AUA-Boeing 777 in Xiamen gelandet sind. Wie berichtet, zahlt China unser Hilfspaket mit einer Luftbrücke im Kampf gegen das Virus doppelt zurück. Die dringend benötigten 130 Tonnen Schutzausrüstung werden am Montag in Wien erwartet.

„Wir sind heute mit zwei Flugzeugen von Wien nach Xiamen geflogen, um medizinischen Bedarf, vor allem für Südtirol, abzuholen. Nach 10 Stunden 30 Flug haben wir für die Einreise vier Stunden am Airport verbracht - und das trotz diplomatischer Hilfe“, schrieb Raithofer auf Facebook. Passagiere würden teilweise zehn Stunden warten müssen. In einem Hotel würden er und sein Team bis zum Abflug zurück nach Österreich unter Quarantäne stehen. „HIER ist die Welt wirklich eine ganz andere“, so der AUA-Pilot.

China zahlt Hilfe für das Land nun doppelt zurück
Als am 22. Februar eine Maschine mit 100.000 Stück Schutzmasken, rund 2,4 Millionen Einweghandschuhen, 2000 Schutzbrillen und 20.000 Flaschen Desinfektionsmittel vom Wiener Airport ins damals noch vom Coronavirus gebeutelte China abhob, gab es an der Aktion des Innenministeriums mit dem Roten Kreuz Kritik. Tenor: unsere Hilfe für unsere Leute. Jetzt zahlt China das rot-weiß-rote Hilfsprogramm aber doppelt zurück: Das Land des roten Drachen genehmigt die Ausfuhr von 130 Tonnen Schutzausrüstung, unter anderem auch Anzüge, nach Österreich.

„Wir werden eure Hilfe nie vergessen“
Chinas Botschafter Li Xiaosi zur „Krone“: „Wir fühlen mit den Österreicherinnen und Österreichern. Wir wollen nach Möglichkeit helfen, denn wir werden eure Hilfe nie vergessen, als China in der Corona-Epidemie anfangs in Schwierigkeiten steckte. Diese Solidarität wollen wir zurückgeben.“

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.